Das bin ich

Ich arbeite mit Menschen, die sich aus vollem Herzen eine Veränderung wünschen und die Dinge wirklich anpacken möchten. Klarheit zu finden ist dabei der Schlüssel zu allem.
Ich möchte Menschen befähigen und unterstützen sich ein glückliches, gesundes und erfülltes Leben zu gestalten.

Mein Ansatz ist ganzheitlich, Seele und Verstand müssen beide darin Platz haben. Mein Fokus liegt dabei darauf, die mentalen Blockaden zu lösen, die verhindern, dass Erfüllung und Glück im Leben Einzug halten.

Meine Angebote zielen darauf ab, negative Gedanken und Emotionen zu transformieren und so den Raum für neue Möglichkeiten zu schaffen. Durch diese innere Neuprogrammierung werden Veränderungen im Außen endlich möglich, wo vorher monatelang Stillstand war.

Ruf-6072b.jpg

Als qualifizierte systemischer Coach und Energetikerin habe ich mir verschiedene Werkzeuge und Methoden angeeignet, die ich erfolgreich in meine Arbeit integriere, z.B. Hypnose, Reiki, Theta Healing, Quantenheilung, EFT, spirituelles Heilen.

Ich bin für die sanfte Variante, zwar zügig zum Erfolg, aber immer im Einklang mit der eigenen Seele. Die hat manchmal ihr ganz eigenes Tempo.
— Sara Ruf

Die dunkle Nacht der Seele...

Ich hatte die perfekte Stelle: Ein internationales Unternehmen, tolle Karrierechancen, weltweite Geschäftsreisen und Personalentwicklung pur.

Tolle Kollegen, unglaublich viel gelernt und ständig auf Achse. Anfangs fand ich mich dabei ziemlich cool: Gestern Indonesien, morgen Madrid.
Mit den Jahren fingen Unzufriedenheit und Ermüdung leise an, in mir zu nagen. Geschäftlich Reisen fand ich nur noch anstrengend. Abends alleine im Hotelzimmer sitzen und an die Decke starren, während meine Freunde gemeinsam grillten.

Na bravo.

Das war nicht das Leben, von dem ich geträumt hatte!  Ich wechselte den Job und zog - der Liebe wegen - zurück in meine Heimatstadt. Blöd nur, dass ich meine Unzufriedenheit und meine Ermüdung unbemerkt eingepackt und an den neuen Ort mitgenommen hatte. Das ist mir aber damals noch gar nicht aufgefallen. Als nach einem halben Jahr des Zusammenlebens dann auch noch meine Beziehung in die Brüche ging, fiel mein Leben wie ein Kartenhäuschen in sich zusammen. Und ich mit ihm. Ich habe es nicht kommen sehen (wollen), habe alle Signale ignoriert, habe versucht, alles richtig zu machen, aber egal wie sehr ich mich angestrengt habe und egal was ich gesagt oder getan habe, nichts war richtig oder gut genug. Und immer wieder gingen mir Sätze durch den Kopf, dass ich nicht gut genug bin, nicht schön genug, nicht schlank genug, nicht aufregend genug, nicht selbstbewusst genug…einfach nicht genug.
Da stand ich also vor dem Scherbenhaufen. Karriere futsch und Beziehung auch. Jetzt musste ich mich erst mal wieder neu sortieren. Was will ich eigentlich überhaupt? Ich habe mich so lange an anderen Menschen orientiert, dass ich überhaupt nicht mehr wusste, wer ich eigentlich selbst war, geschweige denn, was ICH wollte, was MIR gut tut, wie ICH mein Leben leben wollte.

Was ich bei all dem gelernt habe?

Dass der Schlüssel zum Glück in mir selbst liegt und nicht in den Umständen, in denen ich lebe. Manchmal scheinen die Wege zur Erkenntnis und Heilung lange, verschlungen, verwinkelt und mit schier unüberwindbaren Hindernissen gepflastert. Doch sobald ich erkannt hatte, dass ich selbst die Macht zur Veränderung in mir trage, wurde alles leichter.

Von da an habe ich mein Leben vollkommen umgekrempelt!

Nein, nicht von heute auf morgen. Auch nicht im Hauruckverfahren. Denn das Gute in meinem Leben wollte ich bewahren und mitnehmen.

Ich will mal ganz ehrlich mit dir sein: Geht das alles von heute auf Morgen? Manche Dinge ja, manche brauchen Zeit. Es ist ein Weg. Eher ein Entfalten in ein neues Ich und damit in ein neues Leben. Manchmal fühlt man sich dabei so festgefahren und entkräftet, dass man meint, nie mehr aus diesem Sumpf herauszukommen. Aber es geht. Ich habe es geschafft. Und du kannst das auch!

Selbstoptimierungswahn? Nein, Danke!

„Sara, ich weiß nicht genau, wie du das machst, aber ich fühle mich viel besser!“
Diesen Satz höre ich immer wieder von meinen Frauen. Und das freut mich sehr! Ich möchte Dir aber trotzdem genau sagen, was ich da mache: Grundsätzlich habe ich eine zertifizierte Coaching-Ausbildung und berufliche Erfahrung im Personalbereich. Also alles, was mit Menschen, ihren Beziehungen und dem Verstand zu tun hat. Das hat mir aber nicht gereicht, denn ich war schon als Kind jemand, der auch zwischen den Zeilen spürt, dass es da noch mehr gibt.
Also habe ich noch weitere Ausbildungen gemacht, die mit Energiearbeit und Hypnose vorgehen, so dass auch tiefere Ebenen, Herz und Seele integriert werden. Ich vereine bei meiner Beratung spirituelles Wissen mit aktuellen Neurowissenschaften, um schnellstmöglich die besten Ergebnisse zu erzielen (und girl, it works!).
Ich nenne es energetisches Hypnose-Coaching, und es ermöglicht und beschleunigt die positive, bewusste Selbstentwicklung und unterstützt Veränderungsprozesse ganz mühelos, quasi „wie von selbst“. Ohne Aberglaube, Eso-Quatsch oder was es da noch so gibt.
Sieh es mal so: Beim Arzt verstehst du während der Heilung auch nicht jeden Fachbegriff im Detail. Aber es wirkt. Bist du neugierig (oder total skeptisch) und hast noch Fragen? Schreib mir gern. Tut gar nicht weh und zeigt schon, dass Du mutig genug bist, jetzt Dein Leben in die Hand zu nehmen.

Zahlen, Daten, Fakten über mich...

Ruf-6021b+-+Kopie.jpg
  • Jahrgang 1974, aus Konstanz

  • Bankkauffrau, Dipl. Betriebswirtin

  • Ausbildung in energetischen Heilmethoden:
    Reiki-Meisterin, Yogalehrerin (200h YA), ThetaHealing, THEKI, Power Healing, Quantum Matrix, Quantum Clearing, EFT, Meditation.

  • Ausbildung zum Systemischen Coach und Systemischer Business Coach (DVCT anerkannt), Kröber Kommunikation

  • Weiterbildung wingwave Coaching, Reinhard Wirz, wingwave Zentrum Ravensburg

  • Führungskraft (Teilzeit) an einer Hochschule

  • Seit 2012: Selbständig (Teilzeit) als Coach und Seminarleiterin

  • Weiterbildung Hypnose, Alexander Hartmann

  • Weiterbildung Spirituelle Medizin, Otmar Jenner